UND Butter!

UND Butter!

3. August 2019 Aus Von admin

Wenn ich diesen (es ist eigentlich keiner, aber nennen wir ihn mal so) Kuchen „backe“, muss ich an eine Papageienveranstaltung vor ca. 5 Jahren denken. Damals hatte ich „nur“ eine Mikrowelle zur Verfügung und eigentlich keine Zeit. Daher dachte ich mir, „machen wir mal irgendwas“ und dabei entstand dieser Kuchen.
Sein Name ist eine lustige Anekdote an dem Tag der Veranstaltung, als ich der anwesenden Frau Doktor erklärte, was in diesem Kuchen drin sei: „Butter, Butterkekse, Nüsse, Schokolade und Butter.“
Ihr skeptischer Blick mit der Nachfrage „wie oft ist da nun Butter drin?“, war die Geburtsstunde des Namens. „UND Butter!“

Genug geplaudert. Wie wird er gemacht?
ca. 100g BUTTER
200g Butterkekse
ca. 3 EL gehackte Erdnüsse
ca. 2 EL gehackte Mandeln
100g Schokolade (Zartbitter) [KEINE Kuvertüre!]

2x Karamell:
100g Zucker
2 EL Apfelsaft

Schritt 1:
Butterkekse zu Krümeln verarbeiten (Packt sie in eine stabile Plastiktüte und schlagt zu. Aber vorsichtig. Sonst geht die Tüte kaputt.) und mit der geschmolzenen Butter vermischen, bis man eine Art „Teig“ hat.

Schritt 2:
Schokolade schmelzen und auf die Butterkeksmasse geben. Kalt stellen!

Schritt 3:
Nüsse hacken und anrösten in der Pfanne. Auf mittlerer Hitze, immer schön aufpassen, dass sie nicht anbrennen. Als mir die kleinsten Nussstücke angebrannt sind, siebte ich sie mit einem groben Sieb heraus. Diese kamen dann später wieder zu den fertigen größeren Stücken dazu.

Schritt 4:
Zucker mit dem Apfelsaft in die Pfanne geben und auf niedriger Hitze so lange erhitzen, bis ihr eindünnflüssiges Karamell habt. Dabei nicht (also so WENIG wie MÖGLICH!) in der Pfanne herum rühren und erst wenn es ein ganz helles Gold (wie Honig) angenommen hat, die Nussstücke hinzufügen. Kurz vermengen und auf einem großen Stück Backpapier ausbreiten.
Etwas abkühlen lassen (schmeckt wie gebrannte Mandeln!), nicht am heißen Karamell verbrennen und schnell die Pfanne spülen, bevor der Zucker hart wird. (Ja, ich spreche aus Erfahrung…)

Schritt 5:
Wiederholt den Schritt mit dem Karamell und während der Zucker schmilzt, verteilt ihr die Nussmischung auf der Schokolade. Gießt dann den heißen Karamell auf die Nüsse und stellt das ganze kalt. Wartet zwischen 1 und 4 Stunden und fertig.